Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    susanjoyce
    - mehr Freunde



http://myblog.de/doloreshaze

Gratis bloggen bei
myblog.de





Man findet keine Freunde mit Sal-at!

Ganz ehrlich, ich weiss absolut nichts zu erzählen. Ganz ehrlich, ich weiss absolut nicht, warum es Menschen gibt, die mir sagen, ich solle hier wieder was schreiben, weil es ihnen Spaß macht. Hallo-ho! Ich dachte, dass das hier niemand liest! Okay, da niemand frisch verstorben ist, über den es sich zu erzählen lohnt, erzähle ich einfach über...neulich ist mir mein Rasierer ins Klo gefallen. Hey, Paris "Doofmann" Hilton geht ins Kittchen! Eigentlich langweilig, weil absehbar. Aber das lustig-doofe an der Sache ist, dass die gute Paris sich für clever hält, wenn sie weinend Bibeln überall dort spazieren trägt, wo Fotografen rumrennen. Mitleid und so. Sie ist jetzt auch ganz brav geworden, sie dreht keine Pronos mehr und läuft nicht mehr stockbesoffen mit blankem Arsch durch Amerika. Haha, Paris Hilton und das Wort "Clever" in einem Satz. Es gibt schon komische Sachen. Jedenfalls hat Arnold Schwarzenegger nach eigenen Angaben Besseres zu tun, als Pfadfinder Hilton zu begnadigen. Ja, aber sicher! Es gibt sicher noch eine Runde Exikutionen zu schmeißen und Gesetze, um Homosexuelle zu diskriminieren gibts auch noch nicht genug! Ich glaube ja, dass Arni einen prominenten, jedoch längst verstorbenen Verwandten in Österreich hat.

...

...sicher mein ich DJ Ötzi, man! 

Ich habe Flecken an den Beinen, die in den buntesten Farben leuchten. Die sind mindestens so groß wie Brasilien, man! Ich weiß leider nicht, wo die her sind...kann man sich im Schlaf blaue Monsterflecken zuziehen, so quasi 'ne Geisteskrankheit als Langeweilevernichter? Kann man sich im Schlaf langweilen? Wie auch immer. Ich sollte mal ohne Hosen Nachts durch die Straßen spazieren. Nein, keine Neigung, die ausgelebt werden will...sähe sicher aus, als würden Glühwürmchen durch die Luft schweben. Grüne und lilane Glühwürmchen? Ja, man! So welche die da verstrahlt aus weit her von Tschernobyl sind. Wer hier schonmal rumgestöbert hat merkt, ich mag Tschernobylscherze. Ich bin ein schlechter Mensch. Immerhin: Ich lache nicht über Contergankinder. Vielleicht bin ich selbst eins und merke es nicht. Behinderte merken doch nicht, dass sie behindert sind oder? Vielleicht deshalb die riesen Mutantenhämatome an meinen Beinen...! Aus Scheiße mach Gold, ich werde jetzt eine Superheldin, die in zu engen Capes durch die Gegend fliegt und Superschurken mit extrem coolen Sprüchen und Gehopse ausser Gefecht setzt. Aber Moment...die Flecke geben mir ja gar keine Superkräfte. Verdammt.

Skurile Dinge, für die die Welt noch nicht bereit ist:

~ Ein Tag, an dem Russel Crowe n i e m a n d e n verprügelt.

~ Ein Bahnticket ist bezahlbar.

~ Auf der Mauer, auf der Lauer, liegt eine kleine...Gottesanbeterin.

~ Gefakte Pornotitten sind scharf.

~ Chuck Norris ist schwul.

~ Kannibalistische Riesenkobolde entführen Pest und Cholera und bekommen Lösegeld.

~ Zigaretten sind nicht cool, Herpes schon.

~ Manga-Pornos sind erotisch.

Kann mir mal einer sagen, warum niemand Emos mag? Immer dieses alberne "Boar, ich h a s s e Emos, EY!"-Gefasel. Nächte lieg ich wach und zerbrech mir den Kopp...Emos sehen verdammt stylish aus und hören Jammermusik mit Gekreische drin. Hab ich was verpasst und schwarze Haare sind das Merkmal einer perversen Untergrundbewegung (haha, klingt irgendwie lustig), die Atombomben gebastelt haben? Sind Emos nicht sowas wie die coolen Gothics? Nein, ich rede nicht von den dicken Mädchen, die sich Kirschen an den Kopf tackern. Wieso sagt denn keiner, dass die ganzen Metaler stinken? Ich weiss nicht, ob sie stinken, aber die sehen um Längen alberner aus. Wirklich. Wieso sagt niemand, dass Punks stinken? Nix gegen Anarchie und so. Sicher 'ne coole Sache irgendwie, wenn wir alle im Chaos ersticken und die Syphiliskragen wieder ausgepackt werden...aber die stinken bestimmt ein bischen. Ich weiss ja nicht, ob sich jemand dran erinnert, aber damals gabs mal so 'ne Gruppe von Menschen, die haben gesagt, sie finden Juden uncool...im Süden Amerikas gibts albern verkleidete Leute, die meinen, dass dunkelhäutige Menschen uncool sind. Ist das nicht irgendwie alles dasselbe? In 60 Jahren sagt man dann, es gab mal so eine Gruppe von Menschen, die sich die Haare nicht waschen wollten, weil das alternativ war und die mochten keine stylishen Menschen. Damit sich dieses mal keiner einpisst und mich tot sehen möchte: Ich mag euch alle furchtbar gern...

An dieser Stelle nochmal: "Jaja, dummes Gewäsch!". Alles klar?

(Ich liebe Insider-Witze. Ich weiss, dass ein gewisser Herr Hase gerade schmunzelt...)

Ende.

P.S.: Kauft das neue Tocotronic-Album!

P.P.S.: Liebe ist für Hippies!

mublacinortocoteuensadtfuak. (<- Lest das drei Stunden am Stück und legt eine Beatles-Platte dabei auf. Aber eine derer, die mit Hilfe von LSD entstanden ist.)

30.5.07 18:18


*Gedankliche Inkontinenz*

Ich mag keinen Sport im Fernsehen. Sport stinkt und wird nur von Menschen betrieben, die emotional krüppelig sind und auch sonst weder Freunde, noch Hobbys haben. Das sind dann meist auch die, die alles und jeden ablehnen, was/wer nicht mindestens genauso langweilig ist, wie sie es selbst sind. Ausserden mag ich nicht gerne warten. Warte nun seid/t ca. 5 Stunden, habe also noch eine Stunde vor mir. Offiziell. Inoffiziell und grob geschätzt können es auch zwei werden. Worauf ich warte? Weiss nich. Zu erzählen habe ich übrigens nichts. Habe nur Langeweile. Langeweile macht komische Sachen mit mir, nämlich nichts. Meist schaue ich voller Reue auf die verstrichenen Stunden zurück, koche einen Tee und überlege, was ich in der Zeit mit meinem Leben angestellt habe. Meist muss ich mir dann eingestehen, dass ich ein Klotz bin. Sollte Sportler werden. Deprimierende Einsicht.

Achja, Anna Nicole Smith ist tot. Verdammt, waaarum? Ich mochte sie. Warum? Weiss nicht, mag sie erst, seid/t sie tot ist. Irgendwie. Fand sie vorher peinlich. Ich glaube, Tote bekommen einen Sympathiebonus, nur weil sie tot sind. Unfair. Eben noch hat der hochseriöse TV-Sender RTLM* (*Name v.d. Red. geändert) eine Art Rückblick auf Annas Leben ausgestrahlt. Dabei eine tief getroffene Katja Burkar(d?)t, deren Autogrammkarte incl. Geburtstagsgrüße neben mir liegt. Frage mich, warum mein Freund sowas besitzt. Ist mal jemanden aufgefallen, dass die Frau furchtbare Augenbrauen hat? Egal. Gerade noch frech grinsend hat Frau B. was von BLABLAhatgeheiratetundträgtscheußlicheschuhe gefaselt, um dann mit einem gekonnten Kopfschwenker in die zweite Kamera mit düsterer Miene leise lisbelnd was von traurig und mysteriösen Umständen zu erzählen. Habe dann Anna Nicole Smith' nackte Hupen gesehen und den alten Mann, den sie zu Tode geheiratet hat. Dann irgendwas mit rätselhafter Tod, dann ganz lange nackte Hupen und dann wars schon wieder vorbei. Tiefgründig, philosophisch anregend, intellektuell stimmulierend, kess. Das alles war dieser Rückblick nicht. Vielleicht sollte ich auch sterben. Dann würde man sich auch bis zum Erbrechen erzählen, was ich für ein gutmütiger, sozialer Mensch war, der nichts anderes wollte, als geliebt zu werden. Wieso gehen immer alle davon aus, das kürzlich Verstorbene ein trauriges, einsames Leben geführt haben? Dann gäbe es ja gar keine Sportler mehr. Anschliessend würde man sich um mein Erbe kloppen...obwohl es da traurigerweise nicht viel zu holen gibt. Einen Haufen Krimskram, den man eventuell bei eBay für ein paar Groschen verscherbeln könnte. Naja...ich könnte auch alles meiner Katze vermachen und die, die schon immer mit diversem Zeugs von mir geliebäugelt haben, aber zu luschig waren, ums sich einfach in den Pulliärmel zu ziehen, verärgern. Aber...lieber nicht. Ich möchte keine Doku, in der normalerweise bedeckte Körperteile an Stelle meines Gesichts gerückt werden. Wirklich nicht.

Bald ist Valentinstag. Das erste mal, dass ich am 14.Februar jemanden zu rosaroter Zweisamkeit und aufgesetzter guter Laune ausserhalb des Dezembers zwingen kann. Juhu. Werde mir mein Herz aus dem Brustkorb reißen und es dem geben, der es tatsächlich und am meisten und für immer verdient: Katzi. Werde mich natürlich weigern, Blumen zu kaufen. Mache den Blumenhändler an der Ecke, der für 24 Stunden für eine einzige Rose 15 Euro haben will, nicht reich. Werde wahrscheinlich auch kein superspezielles Dinner kochen (incl. Küchenbrand) und/oder ein Picknick im Freien machen, denn kalt, weil Wetter und Kochen will gekonnt sein. Aber betrinken wäre schön. Betrinken mit Sekt von der Tanke, peinliche Dinge tun, diese Tags darauf tot schweigen und sich einen Eisklotz an den Kopf kleben, damit das mit dem gerade aus laufen wieder einigermaßen hinhaut.

P.S.: Toaster sind Mordinstrumente.

P.P.S.: Jetzt zieh ich mir eine Hose an, denn zivilisierte Menschen tragen Hosen.

11.2.07 19:46


Nur mal so kurz...

So.

Da ist sie wieder. Wie üblich hat sie nichts zu erzählen, tuts aber trotzdem...vollkommen ungeniert. Natürlich.

Zwischenzeitlich:

- Beziehungspanischer als je zuvor*

- Minijobverlorenderweise*

- Menschen die gedanklich verschütt gegangen sind*

- Silvester lustig findend (Körperflüssigkeiten floßen wie aus Eimern)*

- Über das Ende der Welt und dem Anfang von allem nachdenkend, was die Geburt der hübschen Blumen beeinhaltet und die der hässlichen Käfer ausklammert*

- Buddhismus interessant findend (Vermutungsmodus an: Orientierungslos geistig herum irrend, sowie auf der Suche nach dem heiligen G.)*

- Jeden Tag Kaffee langweilig? Falsch! Uninteressant*

- O. untersuchend*

14.1.07 19:43


Merry Christmas to all of you! [Momentane Stimmung: Kotzig bis übel]

Heute ist Weihnachten. Heute ist mir nach heulen und dramatischen Zusammenbrüchen. Nicht weil mich das Fest ankotzt (das tut es normalerweise seid meinem 14. Lebensjahr ununterbrochen), sondern weil ich mich ausgerechnet am sogenannten Fest der Liebe mit dem streite, den ich am meisten liebe. Super, genau so mag man Weihnachten feiern. Dann kauf ich mir am besten einen Strik und häng mich an den Kronleuchter, der hier in meinem hübschen Zimmerchen baumelt. Moment...keine gute Idee oder? Der arme Ikea-Kronleuchter würde von der Decke reißen und zu Bruch gehen und einen Strik, das wichtigste überhaupt, wenn man solch ein Vorhaben in die Tat umsetzen will, kann man an einem Sonntagmittag nirgends kaufen ...denn ...*Trommelwirbel...Sonntags hat nix geöffnet, nichtmal eine popelige Tankstelle, nichmal ein mickriges Büdchen. Heute ist der 24.12, hallohooo!!! Da haben sich alle lieb und verschwenden keinen Gedanken an Mord und Totschlag und blöde Streiterein. Tja...alle, ausser mir. Ich kann nichtmal jemanden anrufen und mich ausheulen, weil man an Weihnachten die Luft nicht mit Problemchen verpesten sollte. Das wäre egoistisch. Ja, ja...ist gut, ich bin ein Egoist. Aber soviel Egoismus trage nichtmal ich in mir. Ich überlege jetzt mal. Ist es zu viel verlangt, wenn man etwas Aufmunterung nach einem langen, harten Arbeitstag haben möchte? Dazu fand dieser lange, harte Arbeitstag in einer schlecht organisierten Bäckerei statt, deren Mitarbeiter mich wie eine hohle Fritte behandeln. Hmm. Okay, ist wahrscheinlich definitiv zu viel. Vielleicht brauch ich auch wieder etwas mehr Zeit für mich und sollte es einsehen: Der liebe Gott hat es mit mir nicht gut gemeint und lässt seine Frustration an mir aus. Der olle Ehebrecher. Super, ich versinke in Selbstmitleid. Nun fehlt nur noch die hübsche Flasche Wein und der dicke Kopp. Lässt sicher alles nicht mehr lange auf sich warten. Wie gern ich jetzt einfach kotzen würde. Ausserdem -also nochmal zu dem Kronleuchterplan- würde ich sicher so unglücklich von der Decke reißen, dass die Glasperlen des hübschen Dingens zerspringen und in meine Augen hopsen. Dann würde ich wahrscheinlich auf meinem Ellenbogen oder sowas landen und mir den Arm brechen, der Kopf würde unglücklich durch die Gegend knicken und das Gestell des Kronleuchters würde mir einmal ordentlich in den Rücken pieksen. Dann wäre ich Halskrausenträger und hätte einen Gips am Arm, auf den ich selbst mit "Frohes Fest, du Idiot" unterschreiben würde. Übrigens mit einem roten Stift. Mhm. Natürlich ganz groß undso.

Da ich -wie schon gesagt- niemanden an Weihnachten das Fest mit Problemchen versauen möchte, heule ich mich öffentlich im Internet aus und jeder kann es lesen und mit dem Finger auf mich zeigen und lachen und leise tuscheln, wenn er/sie/es mich mit Gips und Halskrause rumhumpeln sieht. Humpeln? Ja. Wieso? Mensch, weil ich mir natürlich bei meinem eleganten Kronleuchterringkampf beide Beine gebrochen hab. Wie Stöckchen. Knacks.

Sollte ich mich vielleicht...? Nein, verdammt. Ich bin im Recht. Das bin ich für gewöhnlich dauernd, aber dieses mal sowas von, ey! Schade...ihr seht mich ja gerade gar nicht wild und furchtbar kuhl rumgestikulieren. Na toll, das macht es auch nicht besser. In meinem Bauch drückt es und in meinem Hals sitzt ein dicker, großer, fetter, ekliger Kloß. Wieso passiert mir sowas immer am..äh ...heiligen Abend?! Das ist ein Fluch. Einer der nur auf mir lastet. Schnauze voll. Ja, die hab ich wohl. Kann man sich mit Zuckerstangen erstechen...? Verdammt. Wie deprimierend...ich bin nichtmal in Besitz einer Zuckerstange.

Weihnachten. Wie jedes Jahr fürs Klo.

24.12.06 14:35


Ich habe Schluckauf.

Uff, wie es momentan läuft, passts mir gar nicht. Arbeit. Also natürlich habe ich unwissendes Naivchen mich anfangs tierisch gefreut, ein bischen zu kassieren und Regale einzuräumen, denn hallo?! Wie streßig kann das denn bitte sein? Gewaltig. Okay. Jobben in einer Bäckerei entpuppte sich also als Griff in die Toilette. Der erste Eindruck vom Chef ebenfalls, der sich seine Hose anzieht, wärend ich den Keller betrete und mir dann ungeniert die Hand reicht und nach meinem Namen fragt. Junger Kerl, sieht aus wie ein taugenichtser Postbote...hat diese Szene nicht beinahe einen pornografischen [billigen] Tatsch...? Naja. Nicht nur, dass ich armes Ding jeden Abend erschöpft in die Federn sinke und bereits um zehn Uhr tief und fest schlummer und meine regelmäßigen Dates mit dem guten Jürgen verpasse, mein L i e b e s l e b e n leidet ein wenig. Zeit ist Geld, Zeit ist rarr, Zeit hab ich keine. Als ob ich nicht auch so schon oft genug mit meinen Dämonen zu kämpfen hätte.

Naja, desweiteren halte ich mir täglich einen Plastilstab an den Kopf und starre dabei konzentriert in den Spiegel. Wieso klingt das denn komisch? Ich messe den Wuchs meiner kaputten Haare, Mensch. Tss. Was denn sonst...? Umso weiter mein Ansatz bestehend aus gesundem, dicken, schwarzem Haar durchkommt, desto glücklich werd ich...und desto ungeduldiger fummel ich an meinen kaputten Spitzen herum. Ich haahasse Wasserstoffperoxid. Sei verflucht, du böses...Zeugs...ey!

Ich mag Connie Stevens und Linda Scott. Ich möchte Faltenröcke, Kaugummis, zu große Haarbänder und Jungs, die sich den ganzen Tag die Haare kämmen, wärend sie an ihren coolen Autos lehnen und darauf warten, mich von der Schule abholen zu können...nachdem ich beim Cheerleadertrainig gewesen bin. Dann gehts ab zum Knutschfelsen und danach ins Autooookinoooo. Hach. Geht einem da nicht das Herz auf?

Carla Bruni. Die Frau war mal ein Model, sieht aber scheiße aus. Egal, dafür kann sie wunderbar singen. Verflucht, das ist doch gelogen. Nein, sie sieht weder gut aus, noch kann sie singen. Ja, aber was kann die denn dann?? Wunderbar auf französisch Kram hauchen, dazu klampft sie etwas vor sich hin. Wunderbar verträumte Musik...zum träumen...plätschert einfach so vor sich hin...fest in meinem Kopf. Carla, große Klasse. Hör nie auf so verdammt...harrharr...toll* zu säuseln, du kleines Luder, du...(Entschuldigung, manchmal bin ich kopfmäßig doch mehr Mann als...du?).

Übrigens stimmt etwas nicht. In 10 Tagen ist fucking Weihnachten, ey. Ich habe immer noch keine Geschenke gekauft und überlege immer noch, wers Wert ist, beschenkt zu werden. Okay, niemand. Aber da ich einen Funken Anstand besitze, werd ich doch noch das ein oder andere Ding einkaufen müssen...übrigens hasse ich es, etwas zu kaufen und es nicht mir selbst zu schenken. In meinem Kopf hängt ein groooßes Plakat aus mit der Aufschrift: ICH, ICH, ICH!!!!!! Ist auch gut so, mehr für mich. Achso, ja. Etwas stimmt ja nicht. So, überlegen wir mal. Was begleitet uns jeden November/Dezember/Januar penetrant im 10-Minuten-Takt seid ca. 25 Jahren...? Jaaaa, genau!!! Wham! mit "Last Christmas". Ich hasse es, demonstriere jedoch mal die starke Präsenz dieser perversen Schnulzenfolter: "Last Christmas, I gave you my heart...but the very next day you gave it away...this year to save me from tears, I'll give it to someone special". So, das kam gerade aus meinem Kopf raus. Einfach so. Betone nochmal: Ich hasse es. Nun das Ungewöhnliche: Wo ists denn dieses Jahr hin? Wo bleibt die 25. Special Edition der CD mit dem absolut schnuffigen Föhnwellen-George-Michael + Grinsen, dass sich einmal um den gesamten Kopf zieht auf dem Cover??! Da stimmt was nicht. Habe es dieses Jahr seid Januar nur einmal im Radio ertragen müssen (konnte mich allerdings glücklich umdrehen und wieder einpennen, um wieder verworrenes Zeugs zu träumen, in dessen Hauptrolle eigentlich immer dieselbe Person steckt...spärliche Besetzung...ich weiss.). Weihnachten. Drei Tage rennen wir sternhagelvoll mit einem angefressen, enthaupteten Schokiweihnachtsmann (Gut so, ist wenigstens dieses psychedelisch grinsende Gesicht weg...) durch die Gegend und kriegen Socken geschenkt, die nicht passen und dazu tothässlich sind. Nach den drei Tagen Dauertolranz sind wir alle so voller Aggressionen, dass sogar das Pfeifen der verrotzten Nase des Menschen in der Bahn neben dir ein Massaker auslösen kann. Hach, wie sehr ich es hasse.

Übrigens entdecke ich kleines Indiemädel meine Vorliebe für Popmusik. Ganz vorne Madonna und die Scissor Sisters. Woooho, was sind die woooho! Ach, Justin Timberlake hat auch eins, zwei nette Sachen zu bieten. Okay. Das wars vorerst. Viel Spaß beim nicht lesen, weil tut eh keiner. Ausser mir   (Muaha, toll oder?)

Ach, es gibt so viel mehr, was ich erzählen will...Freitag frei übrigens, dafür Samstag Brötchen an böse Omas verkaufen und zu vielen Menschen den Tod wünschen. Ein guter Freund, nennen wir ihn mal aus Datenschutzgründen und so EriK, würde nun sagen: "Tja, das Leben ist kein Ponyhof".

(Es sieht immer gut aus, mit einem Zitat abszuschliessen.)

14.12.06 14:06


Von Liebe und so.

[Momentane Stimmung: Sentimental/Kitschig]

Dem anderen in die (graublauen*) Augen sehen und sich darin verlaufen. Dem anderen beim schlafen zusehen und sich eine Träne von der Wange streichen. Sich gemeinsam eine Seifenblase basteln und darin verstecken. Doofe Spitznamen für den anderen erfinden. "Was sich neckt, das liebt sich". Böses Beißen als Liebkosung durchgehen lassen und die Folgen dafür leicht errötet verstecken. Ohne den anderen nicht mehr komplett fühlen. Zickig sein niedlich* finden. Die Stunden und Minuten zählen, bis man sich sieht, weil man vor Vorfreude die Welt durch Zucker rollen will. Aus "Ich" wird "Wir". Endlich Spaß am Rumknutschen haben. Gemeinsam einschlafen, als wären Arme und Beine am anderen fest gewachsen. Nicht mehr so oft trübsinnig sein. Starren bis die Sonne aufgeht. Küsschen überall erwünschen. Sich mal nicht von der Schokoladenseite präsentieren und es okay finden. Nichts ist peinlich, man lacht gemeinsam. Schoki von der Tanke mitten in der Nacht holen. Doofe Filme schauen, damit der andere lächeln kann. Zukunftspläne schmieden. Auch die Macken des anderen wunderbar finden und nicht wegwünschen möchten. Kochen, obwohl man nicht kochen kann und backen, obwohl man nicht backen kann. Sich lieber einen fiesen Schnupfen holen, als auf ein einziges Küschen verzichten zu müssen. Dem anderen im eigenen Kopf ein Meer aus Kissen bauen und ihn nach dem Einzug nie mehr gehen lassen wollen. Gesprächsthemen mit Freunden auf ein einziges reduzieren. Endlich die Sonne scheinen sehen.

Mädchen dürfen kitschig sein

27.11.06 08:58


InMyHead.

Ich muss viel öfter lachen. Also ehrlich. Wir Mädels sind zu nah am Wasser gebaut. Ich weine nie. Ich schäme mich. Also eigentlich zieht mich gerade was unterirdisch tief nach unten und eigentlich sitzt irgendwer in mir und lacht etwas, denn lachen ist besser als weinen. Ich meine so ein Lachen aus Verzweiflung, man könnte fast meinen, ich wäre wahnsinnig. Manche Tage sind scheiße, diese ganz besonders. Also wenn man merkt, dass sich was verändert und man es nicht mehr aufhalten kann. Hmm. Ja, so ungefähr. Ausserdem stinken Eltern. Naja also und. Haha. Waaaaahaaaaa. Lalalalalalala. Wirrwarr.
24.11.06 14:08


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung