Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
    susanjoyce
    - mehr Freunde



http://myblog.de/doloreshaze

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich habe Schluckauf.

Uff, wie es momentan läuft, passts mir gar nicht. Arbeit. Also natürlich habe ich unwissendes Naivchen mich anfangs tierisch gefreut, ein bischen zu kassieren und Regale einzuräumen, denn hallo?! Wie streßig kann das denn bitte sein? Gewaltig. Okay. Jobben in einer Bäckerei entpuppte sich also als Griff in die Toilette. Der erste Eindruck vom Chef ebenfalls, der sich seine Hose anzieht, wärend ich den Keller betrete und mir dann ungeniert die Hand reicht und nach meinem Namen fragt. Junger Kerl, sieht aus wie ein taugenichtser Postbote...hat diese Szene nicht beinahe einen pornografischen [billigen] Tatsch...? Naja. Nicht nur, dass ich armes Ding jeden Abend erschöpft in die Federn sinke und bereits um zehn Uhr tief und fest schlummer und meine regelmäßigen Dates mit dem guten Jürgen verpasse, mein L i e b e s l e b e n leidet ein wenig. Zeit ist Geld, Zeit ist rarr, Zeit hab ich keine. Als ob ich nicht auch so schon oft genug mit meinen Dämonen zu kämpfen hätte.

Naja, desweiteren halte ich mir täglich einen Plastilstab an den Kopf und starre dabei konzentriert in den Spiegel. Wieso klingt das denn komisch? Ich messe den Wuchs meiner kaputten Haare, Mensch. Tss. Was denn sonst...? Umso weiter mein Ansatz bestehend aus gesundem, dicken, schwarzem Haar durchkommt, desto glücklich werd ich...und desto ungeduldiger fummel ich an meinen kaputten Spitzen herum. Ich haahasse Wasserstoffperoxid. Sei verflucht, du böses...Zeugs...ey!

Ich mag Connie Stevens und Linda Scott. Ich möchte Faltenröcke, Kaugummis, zu große Haarbänder und Jungs, die sich den ganzen Tag die Haare kämmen, wärend sie an ihren coolen Autos lehnen und darauf warten, mich von der Schule abholen zu können...nachdem ich beim Cheerleadertrainig gewesen bin. Dann gehts ab zum Knutschfelsen und danach ins Autooookinoooo. Hach. Geht einem da nicht das Herz auf?

Carla Bruni. Die Frau war mal ein Model, sieht aber scheiße aus. Egal, dafür kann sie wunderbar singen. Verflucht, das ist doch gelogen. Nein, sie sieht weder gut aus, noch kann sie singen. Ja, aber was kann die denn dann?? Wunderbar auf französisch Kram hauchen, dazu klampft sie etwas vor sich hin. Wunderbar verträumte Musik...zum träumen...plätschert einfach so vor sich hin...fest in meinem Kopf. Carla, große Klasse. Hör nie auf so verdammt...harrharr...toll* zu säuseln, du kleines Luder, du...(Entschuldigung, manchmal bin ich kopfmäßig doch mehr Mann als...du?).

Übrigens stimmt etwas nicht. In 10 Tagen ist fucking Weihnachten, ey. Ich habe immer noch keine Geschenke gekauft und überlege immer noch, wers Wert ist, beschenkt zu werden. Okay, niemand. Aber da ich einen Funken Anstand besitze, werd ich doch noch das ein oder andere Ding einkaufen müssen...übrigens hasse ich es, etwas zu kaufen und es nicht mir selbst zu schenken. In meinem Kopf hängt ein groooßes Plakat aus mit der Aufschrift: ICH, ICH, ICH!!!!!! Ist auch gut so, mehr für mich. Achso, ja. Etwas stimmt ja nicht. So, überlegen wir mal. Was begleitet uns jeden November/Dezember/Januar penetrant im 10-Minuten-Takt seid ca. 25 Jahren...? Jaaaa, genau!!! Wham! mit "Last Christmas". Ich hasse es, demonstriere jedoch mal die starke Präsenz dieser perversen Schnulzenfolter: "Last Christmas, I gave you my heart...but the very next day you gave it away...this year to save me from tears, I'll give it to someone special". So, das kam gerade aus meinem Kopf raus. Einfach so. Betone nochmal: Ich hasse es. Nun das Ungewöhnliche: Wo ists denn dieses Jahr hin? Wo bleibt die 25. Special Edition der CD mit dem absolut schnuffigen Föhnwellen-George-Michael + Grinsen, dass sich einmal um den gesamten Kopf zieht auf dem Cover??! Da stimmt was nicht. Habe es dieses Jahr seid Januar nur einmal im Radio ertragen müssen (konnte mich allerdings glücklich umdrehen und wieder einpennen, um wieder verworrenes Zeugs zu träumen, in dessen Hauptrolle eigentlich immer dieselbe Person steckt...spärliche Besetzung...ich weiss.). Weihnachten. Drei Tage rennen wir sternhagelvoll mit einem angefressen, enthaupteten Schokiweihnachtsmann (Gut so, ist wenigstens dieses psychedelisch grinsende Gesicht weg...) durch die Gegend und kriegen Socken geschenkt, die nicht passen und dazu tothässlich sind. Nach den drei Tagen Dauertolranz sind wir alle so voller Aggressionen, dass sogar das Pfeifen der verrotzten Nase des Menschen in der Bahn neben dir ein Massaker auslösen kann. Hach, wie sehr ich es hasse.

Übrigens entdecke ich kleines Indiemädel meine Vorliebe für Popmusik. Ganz vorne Madonna und die Scissor Sisters. Woooho, was sind die woooho! Ach, Justin Timberlake hat auch eins, zwei nette Sachen zu bieten. Okay. Das wars vorerst. Viel Spaß beim nicht lesen, weil tut eh keiner. Ausser mir   (Muaha, toll oder?)

Ach, es gibt so viel mehr, was ich erzählen will...Freitag frei übrigens, dafür Samstag Brötchen an böse Omas verkaufen und zu vielen Menschen den Tod wünschen. Ein guter Freund, nennen wir ihn mal aus Datenschutzgründen und so EriK, würde nun sagen: "Tja, das Leben ist kein Ponyhof".

(Es sieht immer gut aus, mit einem Zitat abszuschliessen.)

14.12.06 14:06


Merry Christmas to all of you! [Momentane Stimmung: Kotzig bis übel]

Heute ist Weihnachten. Heute ist mir nach heulen und dramatischen Zusammenbrüchen. Nicht weil mich das Fest ankotzt (das tut es normalerweise seid meinem 14. Lebensjahr ununterbrochen), sondern weil ich mich ausgerechnet am sogenannten Fest der Liebe mit dem streite, den ich am meisten liebe. Super, genau so mag man Weihnachten feiern. Dann kauf ich mir am besten einen Strik und häng mich an den Kronleuchter, der hier in meinem hübschen Zimmerchen baumelt. Moment...keine gute Idee oder? Der arme Ikea-Kronleuchter würde von der Decke reißen und zu Bruch gehen und einen Strik, das wichtigste überhaupt, wenn man solch ein Vorhaben in die Tat umsetzen will, kann man an einem Sonntagmittag nirgends kaufen ...denn ...*Trommelwirbel...Sonntags hat nix geöffnet, nichtmal eine popelige Tankstelle, nichmal ein mickriges Büdchen. Heute ist der 24.12, hallohooo!!! Da haben sich alle lieb und verschwenden keinen Gedanken an Mord und Totschlag und blöde Streiterein. Tja...alle, ausser mir. Ich kann nichtmal jemanden anrufen und mich ausheulen, weil man an Weihnachten die Luft nicht mit Problemchen verpesten sollte. Das wäre egoistisch. Ja, ja...ist gut, ich bin ein Egoist. Aber soviel Egoismus trage nichtmal ich in mir. Ich überlege jetzt mal. Ist es zu viel verlangt, wenn man etwas Aufmunterung nach einem langen, harten Arbeitstag haben möchte? Dazu fand dieser lange, harte Arbeitstag in einer schlecht organisierten Bäckerei statt, deren Mitarbeiter mich wie eine hohle Fritte behandeln. Hmm. Okay, ist wahrscheinlich definitiv zu viel. Vielleicht brauch ich auch wieder etwas mehr Zeit für mich und sollte es einsehen: Der liebe Gott hat es mit mir nicht gut gemeint und lässt seine Frustration an mir aus. Der olle Ehebrecher. Super, ich versinke in Selbstmitleid. Nun fehlt nur noch die hübsche Flasche Wein und der dicke Kopp. Lässt sicher alles nicht mehr lange auf sich warten. Wie gern ich jetzt einfach kotzen würde. Ausserdem -also nochmal zu dem Kronleuchterplan- würde ich sicher so unglücklich von der Decke reißen, dass die Glasperlen des hübschen Dingens zerspringen und in meine Augen hopsen. Dann würde ich wahrscheinlich auf meinem Ellenbogen oder sowas landen und mir den Arm brechen, der Kopf würde unglücklich durch die Gegend knicken und das Gestell des Kronleuchters würde mir einmal ordentlich in den Rücken pieksen. Dann wäre ich Halskrausenträger und hätte einen Gips am Arm, auf den ich selbst mit "Frohes Fest, du Idiot" unterschreiben würde. Übrigens mit einem roten Stift. Mhm. Natürlich ganz groß undso.

Da ich -wie schon gesagt- niemanden an Weihnachten das Fest mit Problemchen versauen möchte, heule ich mich öffentlich im Internet aus und jeder kann es lesen und mit dem Finger auf mich zeigen und lachen und leise tuscheln, wenn er/sie/es mich mit Gips und Halskrause rumhumpeln sieht. Humpeln? Ja. Wieso? Mensch, weil ich mir natürlich bei meinem eleganten Kronleuchterringkampf beide Beine gebrochen hab. Wie Stöckchen. Knacks.

Sollte ich mich vielleicht...? Nein, verdammt. Ich bin im Recht. Das bin ich für gewöhnlich dauernd, aber dieses mal sowas von, ey! Schade...ihr seht mich ja gerade gar nicht wild und furchtbar kuhl rumgestikulieren. Na toll, das macht es auch nicht besser. In meinem Bauch drückt es und in meinem Hals sitzt ein dicker, großer, fetter, ekliger Kloß. Wieso passiert mir sowas immer am..äh ...heiligen Abend?! Das ist ein Fluch. Einer der nur auf mir lastet. Schnauze voll. Ja, die hab ich wohl. Kann man sich mit Zuckerstangen erstechen...? Verdammt. Wie deprimierend...ich bin nichtmal in Besitz einer Zuckerstange.

Weihnachten. Wie jedes Jahr fürs Klo.

24.12.06 14:35





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung